BRABUS Shadow 900 XC Cross Cabin

Die neue BRABUS SHADOW 900 XC CROSS CABIN

14.09.2020 - Die 2020 Reddot Award Gewinner Shadow 900 Reihe wird nun um das Modell Cross Cabin erweitert. Die unverwechselbare BRABUS Shadow 900 XC Cross Cabin ist die neuste Inkarnation der 37-Fuß Superboot Modellreihe, basierend auf dem immensen Erfolg der BRABUS Shadow 900 Sun-Top und Spyder, welche im Frühjahr vorgestellt worden sind.

Egal ob Adrenaline oder Entspannung, die BRABUS Shadow 900 XC Cross Cabin liefert durch ihre Funktionalität und Vielseitigkeit eine Brücke zwischen Nützlichkeit und Luxus. Die neue Kabine verleiht dem neuen Modell der Shadow 900 Reihe ein neues Highlight, welches dem Boot ein neues, aber wiedererkennbares Gesicht in diesem Bootsgenre gibt.

Vergleichbar mit einem High-Performance 4x4 für die Straße, ist die Shadow 900 XC durch ihre Cross Cabin in der Lage jedem Wetter zu trotzen. So wie ein SUV für das Meer. Die Möglichkeiten der Nutzung, spiegelt die Vielfältigkeit des Boots wider. Gerüstet für eine Allwetterfahrt, aber auch für einen entspannten Ausflug, bietet die Shadow 900 XC für 7 Personen Platz, jeder Sitz geschützt durch die Kabine.

Die Limited Black Ops `1 of 37´Edition bietet, neben den Standardmodellen, eine exklusive Variante an, die mit einer speziellen Lackierung und Sitzen ausgestattet ist. Nur 37 Boote werden mit der einzigartigen Gunmetal Grey Farbe und den roten Sitzen aus BRABUS fine leather hergestellt.

Dank der zweifachen 450 Racing Mercury Marine 4.6 Liter 8-Zylinder Verado FourStroke Motoren, erhält die Shadow 900 XC unglaubliche 900 PS, mit denen es möglich ist, mit dem Boot über 60 Knoten zu fahren. Gleichzeitig erhält das neue Modell eine größere Auswahl, womit für den Kunden noch nie da gewesene Möglichkeiten der Optionen entstehen.

Diese enthalten unter anderem das neue "multi-storage compartment", durch das eine unglaubliche Cargo Kapazität in ihrem Boot entsteht. Daneben sind ebenfalls die "aft cabin" verfügbar, die eine "queen size" Schlafmöglichkeit integriert oder auch eine Bar und eine Bank. Für die Farbe kann man bei den Standard Modellen unter Glacier Blue, Platinum Grey und White Grey wählen.

Die BRABUS Shadow 900 Baureihe
Die mittlerweile dritte Modellreihe von BRABUS Marine Booten besteht aus der BRABUS Shadow 900 Black Ops Limited Edition “1 of 37”, der BRABUS Shadow 900 und nun auch aus der BRABUS Shadow 900 XC Cross Cabin und der Black Ops Limited Edition, die alle vier exklusiv ausgestattet und voller technischer Innovationen sind.

Das schlanke und unverwechselbare Erscheinungsbild sowie die ultra-exklusive Black Ops Limited Edition Version mit ihrer dunklen Gunmetal Grey Lackierung und den leuchtend roten Polstern, bilden die exklusive Launch Edition dieses 38 Fuß langen Sportboots. Eine Collector’s Series, wie sie traditionell zur Markteinführung jedes neuen BRABUS Marine Produktes aufgelegt wird.

Das vielseitige Programm umfasst die Spyder Version – komplett offen, für puren, unverfälschten Fahrspaß, und die Sun-Top Version, die der Crew das gewisse Extra an Sonnenschutz bietet. Dank zweier 450R Verado XL 4,6-Liter-V8-Viertakt-V8-Motoren von Mercury Marine, die diesen Booten den Namen Shadow 900 verleihen, warden über 60 Knoten Höchstgeschwindigkeit erreicht.

Zu den bisher noch nie da gewesenen Innovationen gehören die Flügeltüren, die das Design der vorderen Kabine komplett neu definieren und diesem bisher wenig genutzten Raum ein ganz neues Raum- und Lichtgefühl verleihen, dem kein anderes, leistungsorientiertes Sport-Wochenendboot oder gar ein Hochleistungsschlauchboot auch nur annähernd nahe kommen könnte.  

Mit ihrem vielseitigen Stauraum und den mannigfaltigen Möglichkeiten, Personen mitzunehmen, ist die Shadow 900 sicherlich eines der weltbesten Luxus-Beiboote oder -Sportboote und fühlt sich auch in Gesellschaft der besten Superyachten der Welt perfekt zu Hause.

Der Red Dot Design Award
Der Red Dot Design Award, mit Sitz im deutschen Essen, gliedert sich in diese drei Disziplinen: Produktdesign, Marken- & Kommunikationsdesign sowie Designkonzept.

1955 gründete sich zum ersten Mal eine Jury, um die besten Designs der damaligen Zeit zu bewerten. In den 90er Jahren entwickelte Professor Dr. Peter Zec, CEO von Red Dot, den Namen und die Marke dieses Preises. Seither ist die begehrte Auszeichnung "Red Dot" das international geschätzte Gütesiegel für herausragende Designqualität.

In diesem Jahr wurde eine Rekordzahl von 6 500 teilnehmenden Produkten aus nicht weniger als 60 verschiedenen Ländern von einem internationalen Gremium aus unabhängigen Designern, Designprofessoren und angesehenen Fachjournalisten beurteilt und bewertet.