Neue Fahrzeuge & Produktnews
27.02.2015 - BRABUS 850 6.0 Biturbo Coupé Weltpremiere auf dem Genfer Auto Salon 2015 - BRABUS 850 6.0 Biturbo Coupé auf Basis Mercedes S 63 625 kW / 850 PS, 1.450 Nm Drehmoment und 350 km/h V/max. Das schnellste und leistungsstärkste Allradcoupé der Welt

625 kW / 850 PS, 1.450 Nm maximales Drehmoment, 0 – 100 km/h in 3,5 Sekunden und eine elektronisch auf 350 km/h limitierte Höchstgeschwindigkeit: Mit dem neuen BRABUS 850 6.0 Biturbo Coupé auf Basis des Mercedes S 63 4MATIC feiert BRABUS auf dem Genfer Auto Salon 2015 die Weltpremiere des schnellsten und leistungsstärksten Allradcoupés der Welt. Der Zweitürer besticht aber nicht nur durch seine einzigartige Performance, sondern vor allem durch sein sportlich-elegantes Design mit Sicht-Carbon-Aerodynamik-Komponenten, 21 Zoll Hightech-Schmiederädern und das exklusive BRABUS fine leather Interieur.

Der Achtzylinder-Biturbo des S 63 wird im mit modernsten Bearbeitungsmaschinen ausgerüsteten BRABUS Motorenbau bis ins letzte Detail überarbeitet. Durch die Installation einer BRABUS Spezialkurbelwelle mit längerem Hub und der Kombination aus vergrößerten Zylinderbohrungen und dazu passenden geschmiedeten Kolben wird der Hubraum von 5.461 cm3 auf 5.912 cm3 erweitert. Weitere leistungsfördernde Modifikationen am Triebwerk selbst sind die strömungsoptimierende Feinbearbeitung der beiden Zylinderköpfe.

Einen großen Anteil an der enormen Leistungssteigerung haben auch die beiden BRABUS Spezialturbolader mit größerer Verdichtereinheit und modifizierten Abgaskrümmern, die die serienmäßigen Lader ersetzen. Zusätzlich werden im Zuge des Motorumbaus spezielle Metallkatalysatoren mit 75 Millimeter starken Down Pipes und die BRABUS Edelstahl-Sportauspuffanlage mit Abgasklappensteuerung installiert.

Weitere Änderungen gegenüber dem Serienmotor sind sofort zu sehen, wenn die Motorhaube geöffnet wird: Eines der Kernelemente des Motorumbaus ist das speziell konstruierte BRABUS 850 Ansaugmodul. Dazu gehören ein voluminöseres Luftfiltergehäuse mit vergrößertem Ansaugquerschnitt, das über eine spezielle Luftführung in der Motorhaube beatmet wird, und neue, im Querschnitt deutlich vergrößerte Carbon-Luftführungen. Ein besonders augenfälliges Feature ist die BRABUS Gold Heat Reflection Ummantelung für die Ansaug- und Ladeluftrohre.

Präzise programmierte Kennfelder für Einspritzung und Zündung stimmen die Hochleistungskomponenten optimal aufeinander ab. Damit wird nicht nur ein maximaler Leistungsoutput garantiert, sondern auch die Erfüllung der strengen Abgaswerte der aktuellen EURO VI Abgasnorm. Technologiepartner MOTUL liefert die Hightech Schmierstoffe für den kompletten Antriebsstrang.

Als Resultat der umfangreichen Modifikationen produziert das BRABUS 850 6.0 Biturbo Triebwerk einzigartige Leistungswerte: Die Spitzenleistung von 625 kW / 850 PS wird bei nur 5.400 U/min erreicht. Noch gewaltiger ist das maximale Drehmoment von 1.450 Nm, das zwischen 2.500 und 4.500 Touren verfügbar ist. Im Auto wird dieser Wert aus Rücksicht auf die Langlebigkeit des gesamten Antriebsstrangs elektronisch auf 1.150 Nm begrenzt.

Die Kraftübertragung auf alle vier Räder erfolgt über ein Siebengang-Automatikgetriebe, das auch manuell über die BRABUS RACE Aluminium-Schaltpaddel am Lenkrad geschaltet werden kann, und den 4MATIC Allradantrieb. Selbstverständlich ist auch eine Variante mit Heckantrieb erhältlich.

Das Kraftwerk im Bug macht das BRABUS 850 6.0 Biturbo Coupé zum leistungsstärksten und schnellsten viersitzigen Allradcoupé der Welt. Aus dem Stand katapultiert sich der exklusive Zweitürer in nur 3,5 Sekunden auf Tempo 100. Nach nur 9,4 Sekunden werden 200 km/h erreicht. Die Höchstgeschwindigkeit ist wegen der Reifen elektronisch auf 350 km/h limitiert.

Die enorm hohen Geschwindigkeiten stellen selbstverständlich auch besonders hohe Ansprüche an die Aerodynamikteile, die von den BRABUS Designern im Windkanal entwickelt wurden.

So wurde für die Frontschürze ein zusätzlicher BRABUS Spoiler entwickelt, der aus Sicht-Carbon gefertigt wird und damit dem Zweitürer einen Touch Rennsport-Flair verleiht. Zusätzlich reduziert der Frontspoiler bei hohen Geschwindigkeiten den Auftrieb an der Vorderachse, was die Fahrstabilität weiter optimiert. Ebenfalls mit maßgeschneiderten Carbon-Elementen werden die großen Lufteinlässe im vorderen Stoßfänger noch dynamischer gestaltet.

Das BRABUS Aerodynamikkonzept für das S-Klasse Coupé wird durch den BRABUS Sicht-Carbon-Diffusor mit maßgeschneiderten Ausschnitten für die BRABUS Sportauspuffanlage und den dezenten Heckspoiler auf dem Kofferraumdeckel komplettiert, der ebenfalls aus Carbon produziert wird. Zusätzlich entwickelten die Designer Carbon-Aufsätze für die seitlichen Luftauslässe, die die sportliche Linie noch mehr betonen.

Aufregendes Design, höchste Qualität und ein weiterer Zuwachs an Fahrdynamik sind die herausragenden Eigenschaften der BRABUS Monoblock Räder, die für das Mercedes S-Klasse Coupé von 18 bis 22 Zoll Durchmesser angeboten werden.

Um die enormen Fahrleistungen der BRABUS 850 6.0 Biturbo Variante voll ausschöpfen zu können, ist das Hochleistungscoupé mit BRABUS Monoblock "PLATINUM EDITION" 21 Zoll Schmiederädern ausgerüstet. Durch die Fertigung in modernster Schmiedetechnologie wird eine optimale Symbiose aus höchster Festigkeit und Leichtbauweise erzielt. Auf dem Showcar für den Genfer Auto Salon 2015 werden Monoblock F Kreuzspeichenräder in Shadow Gold Chrom Ausführung gezeigt. In den Dimensionen 9Jx21 auf der Vorderachse und 10.5Jx21 hinten nutzen sie den vorhandenen Platz in den Radhäusern hervorragend aus. Als optimale Bereifung werden Continental, Pirelli und YOKOHAMA Hochleistungspneus in den Größen 255/35 ZR 21 vorne und 295/30 ZR 21 auf der Hinterachse montiert.

Alternativ stehen im 21 Zoll Format auch hochglanzpolierte Monoblock VI Räder mit sechs Doppelspeichen oder das Monoblock R Design mit dimensional versetzten Speichenpaaren zu Verfügung.

Als weitere Option gibt es auch eine BRABUS 22 Zoll Rad/Reifen-Kombination. Die BRABUS Monoblock G "Platinum Edition" Schmiederäder nutzen in der Kombination 9Jx22 mit 255/30 ZR 22 Pneus auf der Vorderachse und 10Jx22 mit 295/25 ZR 22 Bereifung hinten den vorhandenen Platz in den Radhäusern voll aus.

Speziell abgestimmt auf die ultraflachen Niederquerschnittsreifen ist das BRABUS Tieferlegungsmodul, mit dem die Karosserie des Zweitürers um ca. 15 Millimeter abgesenkt wird.

Passend zur schwarzen Außenlackierung wurde der Innenraum exklusiv veredelt. Die BRABUS Sattler verarbeiteten mit höchster Präzision besonders weiches und atmungsaktives schwarzes Mastik-Leder zu einem BRABUS fine leather Interieur der Sonderklasse. Durch ein geschwungenes Polsterdesign auf Sitzen, Türverkleidungen und Armaturenbrett wird die sportlich-elegante Orientierung des Coupés betont. Diskrete Kontraste werden mit kupferfarbenen Nähten und Biesen gesetzt. Die für BRABUS charakteristische Liebe zu Detail wird auch an den normalerweise silberfarbenen Akzentteilen und Schaltern demonstriert. Hier wurden insgesamt 219 Einzelteile im gleichen Shadow Gold Farbton wie die BRABUS Monoblock F Räder auf dem Fahrzeug beschichtet. Der Dachhimmel wurde mit tiefschwarzem Alcantara bezogen.

Betont sportliche Akzente im Cockpit setzen die BRABUS Echt-Carbon-Elemente mit fein glänzender Versiegelung, die die serienmäßigen Holzintarsien ersetzen, und Aluminiumkomponenten wie die BRABUS RACE Schaltpaddel, Pedale und Türpins.

Einstiegsleisten mit beleuchtetem BRABUS 850 Logo, das passend zur Ambiente Innenraumbeleuchtung in verschiedenen Farben dargestellt werden kann, runden die Interieurverwandlung ab. Der BRABUS Tachometer bis 400 km/h demonstriert das enorme Potenzial des Fahrzeugs auch auf dem Kombiinstrument.

Das BRABUS 850 6.0 Biturbo Coupé ist wahlweise als Komplettfahrzeug erhältlich oder kann auf Basis jedes aktuellen Mercedes S 63 Coupés aufgebaut werden.


Kraftstoffverbrauch, CO2 Emissionen und Effizienzklasse:
BRABUS 850 6.0 Biturbo auf Basis S 63 Coupé: innerorts 13,8 l/100 km, außerorts 7,9 l/100 km, kombiniert: 10,1 l/100 km. CO2 Emissionen, kombiniert: 237 g/km, Effizienzklasse E.


Please upgrade your browser!