News/Events
12.09.2017 - Weltpremiere auf der IAA 2017 - BRABUS ULTIMATE E Concept„Elektro-Stadtsportwagen müssen in erster Linie Spaß machen. Dazu gehören eine atemberaubende und fast lautlose Beschleunigung gepaart mit einer ausreichenden Reichweite“ so BRABUS CEO Prof. h.c. Bodo Buschmann.

150 kW / 204 PS, 350 Nm Drehmoment, 0 – 100 km/h in nur 4,5 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h. Eine aufregend gestaltete, leuchtend gelb lackierte Karosserie auf 18 Zoll großen Schmiederädern und ein luxuriöses Interieur in feinstem blauem Leder: Zum 40-jährigen Jubiläum von BRABUS feiert auf der IAA 2017 in Frankfurt/Main der BRABUS ULTIMATE E Concept seine Weltpremiere.

Die Studie eines exklusiven Stadtsportwagens mit Elektroantrieb entstand auf Basis des aktuellen smart fortwo coupé. Die Stromversorgung des quer hinter der Hinterachse installierten Elektromotors erfolgt über einen im Fahrzeugboden untergebrachten Lithium-Ionen-Akkupack. Mit einer Kapazität von 22 kWh wird eine Reichweite von maximal 160 Kilometern im NEFZ Normzyklus erzielt.

Der BRABUS ULTIMATE E Concept wurde von BRABUS ZERO EMISSION entwickelt und gebaut. Dieser Unternehmensbereich der BRABUS Group beschäftigt sich seit dem Jahr 2008 mit alternativen Antrieben. Als kompetenter Entwicklungspartner für dieses Projekt konnte Kreisel Electric aus Österreich gewonnen werden.

Der BRABUS ULTIMATE E Concept befindet sich im Stadium der Fahrerprobung. Bei entsprechendem Kundeninteresse könnte der ebenso innovative wie attraktive Elektro-Stadtsportwagen in naher Zukunft in Kleinserie gefertigt werden.


Please upgrade your browser!